Aus Leidenschaft für italienische Lebensart

Italien – Toskana – Oliviero Toscani

Anbaugebiet Oliviero Toscani
Vielleicht erinnert sich manch einer von Ihnen noch an die gewagte Werbekampagne des italienischen Modelabels Benetton in den achtziger und neunziger Jahren. Die teils sehr kontroversen Fotos entfachten auch Hierzulande eine hitzige Diskussion darüber, ob Bilder von Krieg und Leid zu Werbezwecken verwendet werden dürften. Der kreative Kopf hinter dieser Werbekampagne war jedenfalls der italienische Starfotograf Oliviero Toscani, der spätestens durch dieses Werk auch weltweiten Bekanntheitsgrad erlangte. Was vielen jedoch nicht bekannt sein dürfte ist die Tatsache, das Toscani, neben der Fotografie und Kunst, zu Europas erfolgreichsten Pferdezüchtern gehört und sich ganz nebenbei auch noch ein Spitzenweingut unterhält, dass nicht nur unter Kritikern einen ganz hervorragenden Ruf besitzt. Zum Wein kam der Künstler durch keinen geringeren als Angelo Gaja, den höchstprämierten Winzer Italiens. Der piemonteser Weingott höchstpersönlich stand Toscani im Weinberg und Keller zur Seite, womit kaum verwunder-lich ist, das die Weine von ?OT? sich schnell einen Namen machten. Toscani wäre jedoch nicht der provokative Künstler, wenn sein Naturell sich nicht auch in seinen Weinen ausdrücken würde. Fern von angepasst und glattgebügelt, sind seine Weine durchaus fordernd, lässt man sich jedoch darauf ein, wird schnell klar, das auch das Weinmachen eine Kunstform ist und Toscani auch hier ein wahrer Meister ist. Die Weinbergen rund um Toscanis Farm liegen in Casale Marritimo, zwischen Volterra und Bolgheri, mit Blick auf das nahe gelegene Meer