Aus Leidenschaft für italienische Lebensart

Italien – Kalabrien

Anbaugebiet Kalabrien
Der antike Name Kalabriens lautet ?Enotria Tellus?, was übersetzt Land des Weines bedeutet. Als die Griechen an der Küste des ionischen Meeres in Punta Alice landeten und ihre ersten Stützpunkte errichteten, fanden sie nahezu ideale Bedingungen für den Weinbau vor und gaben dem Land deshalb diesen Namen. Kalabrien ist die südlichste Region des italienischen Festlandes und nur durch die Straße von Messina von Sizilien getrennt. Das Land ist fast vollständig von Gebirgszügen bedeckt und beeindruckt mit wilden, zerklüfteten Landschaften. Das mit 320 Sonnentagen zu den sonnigsten Regionen Europas zählende Kalabrien ist auch Heimat der Zitruspflanze Bergamotte, auch ?grünes Gold? genannt. Die am häufigsten anzutreffenden Rebsorten sind sicher der weiße Grecco und der rote Galioppo, aus denen auch der bekannte DOC Wein Ciro, aus dem gleichnamigen Weinanbaugebiet erzeugt wird. In den letzten Jahren haben die Winzer der Region vermehrte Anstrengungen unternommen, die Qualität der Weine zu erhöhen, um Kalabrien, dass schließlich eine der Wiegen italienischer Weinkultur ist, den gebührenden Stand zukommen zu lassen. Durch erfolgreiche Winzer wie Librandi, Statti oder Iuzzolini kann man sagen, dass Weine aus Calabria immer besser werden.
Seite 1 von 1
17 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 17